Adventskalender: Karies oder Konsum? #bloggerfuerfluechtlinge

Weihnachten steht quasi schon in den Startlöchern und in einem Monat beginnt wieder der Adventskalender-Wahnsinn. Auch ich gehöre zu den Müttern, die beiden großen Kindern einen Kalender genäht hat – zum einen weil ich es schöner fand, zum anderen weil ich nicht wollte, dass es jeden Tag etwas Süßes gibt. Heute hat sich meine Einstellung etwas geändert: Was geblieben ist, sind die selbstgenähten Säckchen. Was sich verändert hat, ist die Füllung. Denn was ich damals schnell merkte: Die Alternative zu Süßem – jeden Tag ein kleines Geschenk wie Haarklammern, Aufkleber & Co – war eindeutig zu viel des Guten. Ich hatte kein gutes Gefühl dabei, bereits vor der eigentlichen Geschenkeflut (auch genannt Weihnachten) meine Kinder mit „Kleinigkeiten“ zu überfluten. Deshalb gab es letztes Jahr meist kleine Süßigkeiten in den Säckchen – frei nach dem Motto Lieber Karies als Konsum! 

Dieses Jahr habe ich ein besonders beklemmendes Gefühl, wenn ich an die Adventszeit denke. Uns alle beschäftigt das Thema Flüchtlinge. Und wir denken mit Schrecken an die bevorstehenden Minusgrade und was für grauenvolle Schlagzeilen uns da wahrscheinlich ereilen werden. Und da stieß ich auf einen ganz wundervollen Text mit einer noch wundervolleren Idee auf Andreas Blog Me Working Mom. Gemeinsam mit ihren Kindern hat sie die Idee gehabt, nur jeden zweiten Tag etwas für ihre Kinder in den Kalender zu stecken. An den anderen Tagen finden die Kinder einen Euro, der in eine Spardose gesteckt und dann am 24. an Blogger für Flüchtlinge gespendet wird.

Weihnachtsaktion für #bloggerfuerfluechtlinge
Ich werde diese Idee aufgreifen und in den kommenden Tagen mit meinen Kindern besprechen. Ich bin sicher, dass auch sie das gut finden werden. Bei zwei Kindern werden bei uns 24 Euro zusammen kommen – ein Tropfen auf den heißen Stein. Doch wenn all ihr lieben Blogger da draußen ebenfalls mitmacht, kommt da schon ein Sümmchen zusammen. Und wie könnte man seinen Kindern den eigentlichen Sinn von Weihnachten (auch fernab von Religion und Glaube) besser nahe bringen?

Wer macht noch mit?

Liebster Award

So, es ist mal wieder soweit: Der Liebster-Award hat mich ereilt. Nachdem ich längere Zeit nicht mehr teilgenommen hatte, passt es nun aber zeitlich ganz gut und ich beantworte im Folgenden der lieben Saskia von Essential Unfairness ihre schönen Fragen – vielen Dank für die Nominierung! Los geht’s! Weiterlesen

Habt ihr es nicht satt? Über Babes und Babys

Es folgt: ein undifferenzierter Artikel über eine Väterzeitschrift, die ich heute morgen selektiv gelesen habe. Heute morgen habe ich mein Rezensionsexemplar Men’s Health Dad gelesen.

Quelle: Habt ihr es nicht satt? Über Babes und Babys

#Lieblinks der Woche

Ich hoffe, Ihr habt am Wochenende viel Zeit, denn ich habe wieder tollen Lesestoff. Die ausgewählten Links müssen nicht immer super aktuell sein. Alles was mir in einer Woche im Netz begegnet, mich begeistert, rührt und an mir „kleben“ bleibt.

Ein toller Text von Eine ganz normale Mama über die fehlende Mutterliebe in Popsongs.

Johnny vom Weddinger Berg hat ein bisschen Nonsense für Euch – aber guten!

Fotoserie von Kindern mit Down-Syndrom.

Ein toller Text über die Unlust abends groß was zu machen und dass es gut ist, wenn man sich selbst genug ist – kennen bestimmt auch viele Eltern…

Eine Ode ans Feuchttuch auf Ich bin dein Vater.

Offener Brief an Katrin Wilkens: Dinkelkekse als Karrierekiller? Einmal Realitätscheck, bitte!

Milf-Wahn: Essstörungen in der Schwangerschaft. Über blöde Sprüche und den Druck der auf Schwangeren lastet.

Wie können zwei Männer ein Baby bekommen, Papa? Lisa von Stadt Land Mama wundert sich über die krampfigen und unnötigen Tipps der Men’s Health Dad – und ich mich auch…

Kinderfotos im Netz?

„Hören Sie bitte auf, Fotos Ihrer Kinder für jedermann sichtbar bei Facebook und Co zu posten!“

Durch diesen Appell der Polizei Hagen entflammte vor einigen Tagen in den sozialen Medien und unter Elternbloggern erneut eine Diskussion, die immer mal wieder aufkommt und polarisiert: Ist es ok, Kinderfotos im Netz, auf facebook & Co, zu posten? Ich nehme diese aktuelle Diskussion nun zum Anlass, auch meinen Senf dazu abzugeben und zu erklären, warum es auf Marmeladenschuh keine Kinderfotos zu sehen gibt. Weiterlesen

Schlaflos in Darmstadt (inkl. Werbung)

– Kooperation –

So eine schlaflose Nacht hat ja was für sich, findet Ihr nicht auch? So etwas friedlich-romantisches. Draußen ist es stockfinster, alles ist ruhig, man steht mit dem Baby auf dem Arm am Fenster. Alles schläft, einer wacht. Da gegenüber kommt der Nachbar nach Hause – bestimmt ein Student. Man beobachtet, wie er sich noch ein Bier aus dem Kühlschrank holt und den Fernseher anschaltet. Noch einer der um 3 Uhr nachts nicht schläft – ein Gefühl von Verbundenheit flutet mich.

WAS?! Halt stopp – das ist der Wahnsinn der aus mir spricht! Kann passieren, wenn man seit zwei Wochen kaum geschlafen hat. Nein, eigentlich ist das gar nicht romantisch und ich möchte nicht um 3 Uhr am Fenster stehen.

ICH – WILL – SCHLAFEN!!!

Weiterlesen

# Lieblinks der Woche

Da ich diese Rubrik selber immer toll finde, habe ich sie nun selber auch gestartet. Die ausgewählten Links müssen nicht immer super aktuell sein. Alles was mir in einer Woche im Netz begegnet, mich begeistert, rührt und an mir „kleben“ bleibt. Weiterlesen

Die Geschwindigkeit von Zeit – Lauter letzte Male

Eine Woche ist meine Dritte, mein #Blutmond Mädchen, nun schon bei uns. EINE Woche! Sie ist vergangen wie nichts… und ich habe noch keine Fuß- und Handabdrücke gemacht, erst ein Video gedreht und erst zweimal Haut an Haut mit ihr gekuschelt. Und ich habe das Gefühl, die Zeit rennt mir davon… Es ist mein letztes Baby und ich würde am liebsten die Zeit einfrieren. Bald, schon ganz bald wird sie nicht mehr so richtig Baby sein. Und dann wird es hier nie wieder (schluck) eins geben. In Momenten wo mir das bewusst wird, sitze ich da und die Tränen tropfen auf ihr Köpfchen. Weiterlesen

#Lieblinks der Woche

Da ich diese Rubrik selber immer toll finde, habe ich sie nun selber auch gestartet. Die ausgewählten Links müssen nicht immer super aktuell sein. Alles was mir in einer Woche im Netz begegnet, mich begeistert, rührt und an mir „kleben“ bleibt. Weiterlesen