Ich hatte es ja bereits angekündigt: Dieses Jahr bekommen meine Kids nur jeden 2. Tag etwas in ihr Adventskalender-Säckchen gesteckt. An den anderen Tagen gibt es 1 Euro. Dieses Geld sammeln wir in einer Büchse und am 24. überweisen wir es an Blogger für Flüchtlinge.

Vorab habe ich diese Idee mit den Kinder besprochen. Ich hatte ihnen in den vergangen Wochen immer mal wieder versucht zu erklären, was Flüchtlinge sind und warum zurzeit so viele zu uns kommen. Der Erste versteht das schon ganz gut, die Zweite gut genug. Als wir durch den Park liefen und einen Obdachlosen auf der Bank sahen, erklärte ich ihr, dass der Mann kein zu Hause hat und darum auf der Bank schläft. Daraufhin antwortete sie im Brustton der Überzeugung: „Also ist das ein Flüchtling!“ Sie war dann erstaunlicherweise auch diejenige, die sofort bereit dazu war, ihren Adventskalender quasi zu teilen. „Mama, ich brauche nicht jeden Tag ein Geschenk!“ Wie sehr ich dieses kleine Mädchen liebe… Und auch der Erste war nach anfänglicher Skepsis Feuer und Flamme und holte gleich eine kleine Metalldose, um darin das Geld zu sammeln. Die einzige Bedingung für ihn: Das erste Säckchen ist für ihn und die Schwester! Das fand ich einen guten Kompromiss und somit gab es heute für die beiden Knetseife für die Badewanne. Und morgen werden wir anfangen das Döschen zu füttern.

Ganz große Mutterliebe…
Ich wünsche Euch eine wunderschöne Adventszeit!

Advertisements

3 Gedanken zu “Adventskalender #bloggerfuerfluechtlinge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s