Gestern machten wir uns auf den Weg in den Kletterwald. Dabei kamen wir am Darmstädter Klinikum vorbei. Da sah ich dieses Paar mit Maxicosi. Sie kamen gerade aus der Klinik. Die Frau hatte ihre Haare unordentlich hochgebunden und hinkte leicht beim Gehen. Mir wurde klar: Die beiden haben gerade ein Baby bekommen und nehmen es nun mit nach Hause! Der Anblick rührte mich sehr und mir schossen die Tränen in die Augen.

Ich erinnerte mich an dieses Gefühl, zum 1. Mal das Baby nach Hause mit zu nehmen. Und auch das 2. und – noch recht frisch – das 3. Mal. Diese Mischung aus Stolz und Verletzlichkeit. Das Herausgerissen sein aus der Zeit. Das Staunen, dass die Welt sich in der Zwischenzeit weitergedreht hatte und dies für andere Menschen ein ganz normaler Tag war. Während sich für uns das ganze Leben verändert hatte, wir die Klinik als völlig neue Menschen verließen.

Ich werde das nie wieder erleben, doch ich werde es nie vergessen. Jedes Mal, wenn ich ein Paar wie dieses sehe, ist dieses Gefühl wieder sehr präsent, dann spüre ich ein bisschen von der Magie.

Ich schenke dem Paar ein Lächeln und sie lächeln stolz zurück, weil jemand verstanden hat, dass dies heute für sie kein ganz normaler Tag ist, sondern einer, an den sie sich ihr ganzes Leben lang erinnern werden.

Advertisements

7 Gedanken zu “Alles Gute für das unbekannte Paar

  1. Ich erinnere mich auch noch ganz genau an dieses Gefühl. Das ist echt unvergleichlich. Ein Gefühl aus Abenteuer, Aufregung und Liebe. So war es bei mir. Aber ich hatte dieses Moment erst einmal. Ist es bei den nachfolgenden Malen genauso? Oder ist man doch etwas routinierter weil man nicht komplett in ein unbekanntes Leben geht? Hach, auf jeden Fall denke ich gern an den Moment zurück! ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Ich fand es jedes Mal sehr besonders. Du machst jedes Mal eine Grenzerfahrung, gehst jedes Mal durch eine Naturgewalt und draussen geht das Leben für alle ganz normal weiter. Das war immer sehr surreal. Doch beim 1. war es am stärksten, weil wirklich alles neu und anders ist 🙂

      Gefällt mir

  2. … Da bekomme ich auch gleich Pippi in den Augen 😢
    Eine der schönsten (beiden) Erinnerungen… Ich hoffe so sehr, dass ich es noch ein Mal erleben darf.
    Ein wahnsinnig tolles Gefühl… Du hast es wunderbar beschrieben! ❤

    Gefällt 1 Person

  3. Wunderschön! Sowohl Text, als auch Gefühl!
    Es ist ja auch eine Fahrt ins Ungewisse, wenn man da mit seinem Winzling nach Hause fährt…
    Ich war beide Male aufgeregt, freudig und ängstlich zugleich…
    Danke fürs erinnern an diese beiden Momente!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s