Adventsverlosung für schlaue Kids #Werbung

Der Duden Verlag dürfte jedem ein Begriff sein. Er existiert bereits seit 130 Jahren und ich weiß gar nicht, wie oft ich auf der Internetseite schon nach Rat gesucht habe, wenn ich mir bei der Rechtschreibung nicht sicher war – während der Schulzeit, meinem Studium, bei Bewerbungen, in der Redaktion und auch als Blogger.

Deshalb habe ich mich besonders gefreut, als vom Duden Verlag die Anfrage kam, ob ich mit Lennox einen Übungsblock testen möchte. Ich entschied mich für einen Übungsblock mit Schreibübungen für Zweitklässler aus der Reihe „Mit Paul unterwegs“. Bisher kannte ich nur die Vorschulübungen aus dem Duden Verlag, die Lennox ab und zu gerne gemacht hatte und an denen neuerdings Ida ihren Spaß hat. Während ich diese Vorschulübungen durchaus kritisch sehe und denke, finde ich die Übungsblöcke für Schulkinder wirklich klasse!

Spielen statt Lernstress

Der Hase Paul und seine Freunde führen die Kinder durch die spielerischen Übungen. Es sollen z.B. Wörter in die alphabetisch richtige Reihenfolge gebracht werden, fehlende Vokale und Umlaute ergänzt werden, es werden Singular und Plural geübt, Wörter im Wörtergitter gesucht, die Groß- und Kleinschreibung geübt und vieles mehr.

20161217_191641

Nachdem Lennox angefangen hatte, wollte er gar nicht mehr aufhören. „Mama, das macht viel mehr Spaß als das, was wir in der Schule machen!“ Es ist tatsächlich so, dass wir das Glück haben, dass Lennox ein sehr guter Schüler ist. Deshalb machen wir zu Hause über die Hausaufgaben hinaus, nichts weiter für die Schule. Doch beim Schreiben könnte er tatsächlich noch etwas Übung brauchen, nur möchte ich ihn dazu auch nicht zwingen. Die Duden Übungsblöcke sind aber eine spielerische Abwechslung und machen ihm einfach Spaß – und ganz nebenbei verbessert er seine Rechtschreibung. Besser geht’s doch nicht!

Fazit: Für SchülerInnen die noch etwas Übung in bestimmten Bereichen brauchen und die freiwillig sonst nicht so gerne üben, ist die „Mit Paul unterwegs“- Reihe super geeignet. Die Aufgaben sind altersangemessen und gut zu schaffen. Wir werden sie auf jeden Fall weiter zur Hilfe nehmen – immer dann wenn er Lust dazu hat, an Regennachmittagen, auf Zug- und Autofahrten, im Wartezimmer beim Arzt…

Verlosung:
Und nun könnt ihr gewinnen! Zu Verlosen gibt es zwei Übungsblöcke „Richtig rechnen„, sowie ein „Lustiges Lesetraining“ – ein Buch mit Lesegeschichten und dazugehörigen Übungen.

20161217_200312

Und so könnt Ihr teilnehmen:
Hinterlasst mir einfach einen Kommentar (hier oder bei Facebook) und teilt mir mit, was ihr gewinnen möchtet und für wen. Wichtig: Ich muss Euch kontaktieren können, darum hinterlasst mir bitte auch eine Email-Adresse (die könnt Ihr mir auch per Mail an mama-schreibt@web.de senden, wenn Ihr sie nicht öffentlich auf dem Blog haben wollt).

Ausgelost wird am 28.12.2016.

Viel Glück und frohe Weihnachten!

(Rechtsweg und Barauszahlung ausgeschlossen.)

Advertisements

#Lieblinks der Woche

Warum Weihnachten feiern, wenn man nicht gläubig ist? Geht das überhaupt? Ja, geht, sagt Anna Frost: „Weihnachten ohne Religion? Das geht.“

Kennt Ihr auch diese Wut aufs Kind, die einen manchmal packt? Jenseits der Stille Weiterlesen

„Den Weihnachtsmann gibt’s gar nicht, oder?“

Heute ist es passiert… Mitten im größten Flurchaos – Jacken, Mützen, Handschuhe auf dem Boden – Carlotta musste unter großem Protest in ihre Wintersachen gesteckt werden, damit wir uns auf den Weg zum Kindergarten machen konnten, um Ida einzusammeln. Und mitten in dieser Aufbruchstimmung, in diesem denkbar ungünstigsten Moment, stellt Lennox mir die Frage aller Fragen: Weiterlesen