Warum Weihnachten feiern, wenn man nicht gläubig ist? Geht das überhaupt? Ja, geht, sagt Anna Frost: „Weihnachten ohne Religion? Das geht.“

Kennt Ihr auch diese Wut aufs Kind, die einen manchmal packt? Jenseits der Stille

„Egal wie müde ihr vom nächtlichen „Dienst“ am Bett des zahnenden, fiebernden oder weinenden Babys seid, egal mit welchen Herausforderungen sie euch in der Pubertät an eure Grenzen treiben: Sie sind eigentlich nur einen kleinen Teil eures Lebens bei euch. Und, noch wichtiger: einen sehr kleinen, aber sehr wichtigen Teil ihres eigenen Lebens.“ 18 Jahre sind ein Wimpernschlag…

Jette vom Blog „MeSuperMom“ über Erziehungskonzepte und warum man Ratgeber einfach mal links liegenlassen sollte. Ein Text mit dem sie mir aus dem Herzen spricht.

Auf StadtLandMama gibt es einen Text über unser Schulsystem, zu wenig Freizeit für unsere Kinder und Rehe-malende Mütter. Mein Sohn ist ja erst in der zweiten Klasse, aber ich habe echt etwas Bammel davor, was da noch so kommen wird.

Woran werden unsere Kinder sich später erinnern? Welche Puzzleteile werden zum Gesamtkunstwerk ihres Lebens zusammengesetzt werden? Fragen, die ich mir auch oft stelle. Ein wunderschöner Text von der Mäusemamma – „Wie schafft man Kindheitserinnerungen?“.

Immer wieder habe ich es mir vorgenommen, immer wieder aufgeschoben. Tina erklärt, „Warum Erste-Hilfe-Kurse wichtig sind!“ Habt Ihr schon einen gemacht?

Ein toller Text, der ziemlich genau darstellt, wie es zu Paarproblemen kommt, wenn aus einem Liebespaar ein Elternpaar wird. Findet Ihr Euch auch darin wieder?

Vorurteile gegen Großfamilien – Interessantes Interview darüber, dass nicht weniger Leute Kinder bekommen, sondern kaum jemand mehr als zwei Kinder: „Uns fehlt das dritte Kind“

Und last but not least gab es auf „Essential Unfairness“ einen Blogbeitrag über das Thema „Mobbing“, der sehr viel Anklang gefunden hat und aus dem eine Blogparade entstanden ist. Lest doch mal rein! Ich selber habe Erfahrung damit und hoffe sehr, dass meine Kinder verschont bleiben…

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “#Lieblinks der Woche

  1. Danke für den Link ich habe das alles und auch die vielen Kommentare mit großem Interesse gelesen. Die Haltung finde ich sehr respektabel und besonders schön finde ich, das diese Art des Umgangs dem Kind viele Richtungen offen hält wenn es einmal groß ist und selber entscheiden kann. Mir bricht es als gläubigem, nicht frommen, Menschen das Herz, wenn ein Dreijähriger sagt:“ Mein Papa sagt es gibt keinen Gott“! Ich respektiere sehr die Einstellung nicht zu Glauben, dennoch macht es mich traurig und vor allem sehr besorgt wenn ich sehe wie viele Menschen sich von der Kirche abwenden. Vieles in unserem Land das uns das Leben hier so komfortabel macht ist dort entstanden. Wird das alles“ den Bach runtergehen“ ? Ich arbeite seit 30 Jahren mit Kindern habe aber auch eine Zeitlang mit Sterbebegleitung zu tun gehabt. Damals habe ich miterlebt wie rettend „Glauben“ in Schicksalsschweren Zeiten sein kann. Weil ich das meinen. Kindern wünsche war es mir wichtig Religion mit ihnen zu leben. Es ist schön biblische Geschichten wirklich spirituell zu begreifen. Daher bin ich Lektorin in unserer Gemeinde…und ich freue mich sehr auf das Reformationsjubiläum 2017 …
    Aber ich bin eine durchaus kritische Christin – auch mein Glaube stößt an Grenzen und wankt.
    Wie gesagt, ich finde es wichtig, dass für Kinder die Zugäbe offen bleiben und dass man sie nicht festlegt, so dass sie ihren eigenen spirituellen Weg finden können.
    Zum Schluss noch eine Erinnerung die schon über 20 Jahre zurück liegt: Im Gesprächskreis stellten wir uns mit den Kindern gemeinsam die Frage „Wo ist Gott?“ Nachdem wir uns eine Weile ausgetauscht hatten rief unser Jüngster (3 Jahre) “ Ja aber der ist doch hier! In mir drin!“ und zeigte mit dem Finger auf sein Herz. So 😄 da war diese Sache geklärt 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s